Heute beschäftigen wir uns mit einem Thema, das sich durch viele unserer Beratungs-Projekte in allen Branchen zieht: Werte. Was hier wie ein „(softes“ Thema klingt, ist tatsächlich eines, das – richtig angegangen – ganz „hart“ in Gewinn oder Verlust umgerechnet werden kann.

Wertmaßstäbe steuern den Projekt-Erfolg

Vielleicht haben Sie es schon erlebt, dass ein kreatives Team am Anfang eines Projekts fantastische Ideen bringt, aber in der Umsetzung schwach ist. Oder eines, das Aufgaben diszipliniert abarbeitet, das aber zu vorsichtig ist, um neue Ideen zu entwickeln.

Werte wie Kreativität oder Disziplin sind Leitlinien für unser menschliches Handeln: So haben Wertmaßstäbe der Team-Mitglieder direkten Einfluss auf den Erfolg eines Projektes. Und genau wie Wertmaßstäbe bei Menschen fluktuieren, sind auch Projekte nicht statisch. Sie verändern sich mit der Zeit, und zu verschiedenen Zeitpunkten sind verschiedene Werte wichtig, um das Projekt nach vorn zu bringen. In der Planungsphase ist Kreativität wichtiger als in der Umsetzungsphase, wenn Werte wie Disziplin und Genauigkeit gefragt sind.

Wie die Magnetschwebebahn durch ein wechselndes Magnetfeld wird ein Projekt über eine sich verändernde Werte-Struktur nach vorn bewegt. Führungskräfte, die zu jeder Zeit die passenden Werte aktivieren, bringen den Zug ins Ziel.

Zugvogel-Impuls des Monats: Die Werte-Lupe

Im Zugvogel-Prinzip stellen wir das Werkzeug Werte-Lupe vor, um auf die Werte zu fokussieren, die zu verschiedenen Zeitpunkten im Projektlebenszyklus wichtig sind.

Im Projektverlauf bewegt sich die Lupe in der Liste nach unten. Wenn das Projekt also von der Planungs- in die Umsetzungsphase fortschreitet, sollte mehr Wert auf Zielorientierung als auf Radikalität gelegt werden. Um Ihr Team dort hin zu „locken,“ verwenden Sie Fragen, z. B. mit systematisierten Feedback-Runden: Fragen Sie nun also nicht mehr wie zu Beginn „Denken wir radikal genug, um unser Produkt zu positionieren?“ sondern z. B. „Haben wir in der vergangenen Woche unsere Ziele erreicht?“

Fragen lenken unser Denken. Nehmen Sie das Projekt, und damit die Mitarbeiter, immer wieder unter die Lupe, indem Sie zunächst sich selbst fragen, welche Werte zum jetzigen Zeitpunkt nützlich und hilfreich sind, und dann Ihr Team fragen, wo diese Werte aktuell im Projekt vorhanden sind. Durch die Diskussion wird der Fokus mehr und mehr auf diese Werte gelenkt, und die Mitarbeiter werden sie für sich selbst und damit für das Team aktivieren.